MO 06.01. Abstauben
FR 10.01. Nachtumzug Gruol
SA 11.01. Narrenbaum Stellen NZ Maurochen
SA18.01. Ball Sickingen
So 19.01. Umzug Hart
SA 25.01. 4. Narrenparty NZ Maurochen
SA 01.02.
abends
Kinderumzug Wannweil
Narrenparty Bisinger Narrenzünfte
SO 02.02. Umzug Aldingen
SA 08.02. Ball Engstlatt
SO 09.02. Umzug Jettingen
FR 14.02. Nachtumzug Eutingen
SA  15.02. Nachtumzug Rangendingen
FR 21.02. Ball Stetten / Hgl
SA 22.02. Prunksitzung MK Thanheim
SO 23.02. Umzug Mössingen
DO 27.02. Schmotziger
FR 28.02. Ball Hirschau
SA 01.03.
abends
Umzug WurmlingenFC – Ball
SO 02.03. Umzug Hgl / Stetten
MO 03.03. Umzug Seebronn
DI 04.03. Umzug Bisingen
Fastnetsverbrennung NZ Maurochen

Wer gebrauchtes Narrenhäs nicht mehr benötigt, darf dies bei Häswart Sven Buckenmaier zum Verkauf anbieten. Sinn und Zweck dieser Aktion; Kinder unserer Zunft und auch Gastläufer einzukleiden um unsere Narrenzunft bei den einzelnen Veranstaltungen stärker zu repräsentieren.

Sodele, die ersten Bilder von 2011 sind in der Gallerie, und zwar hier.

Falls ihr noch Bilder von 2011 oder den Jahren davor habt die ihr auf der Hompage sehen wollt, bitte im Brühl in Briefkasten werfen :)

Grüße

 

Update:

Alle eingereichten Bilder von 2011 online!

Grüße

Thanheim.  Für die Thanheimer Maurochen war es ihre erste Narrenparty überhaupt. Die Idee kam an. Musik und Show sorgten für Stimmung.

Zunftchef Uwe Werni zeigte sich zufrieden. Die erste Maurochen-Party in der Thanheimer Festhalle kam gut an. Werni selbst führte mit viel Humor und Witzeleien durch den Abend. Mit relativ wenig Aufwand und einem zwar kleinen, aber feinen Programm wurde bis in die späten Nachtstunde gefeiert. Christian Schmidt fungierte als DJ.

Die Thanheimer Lumpenkapelle “Krawallos” motivierte die Gäste lautstark zum Mitsingen und -klatschen. So eingestimmt, konnte ja schon gar nichts mehr schiefgehen. Mit einer tollen Tanzeinlage begeisterte die Jazz-X-Dance-Company des FC Thanheim. Die charmanten Tänzerinnen durften nicht wieder von der Bühne, ohne eine Zugabe gegeben zu haben.

“Knapp daneben”, die Lumpenkapelle aus Wendelsheim, heizte die ausgelassene Stimmung weiter an. Eine weitere Augenweide war der “Line Dance”-Auftritt der Maurochen. Hier wurde kräftig gewirbelt. Schon beim Zuschauen geriet man schier ins Schwitzen.

Auch die Hechinger “Schnorchelhuaschter” und die Bisinger “Daagdieab Lomba” überzeugten mit flotten Tönen.

Bis tief in die Nacht hinein wurde in der Thanheimer Festhalle gefeiert. Vor allem die gut zehn Meter lange “Waldbar” wurde zum beliebten Treffpunkt.

Quelle: SWP

Generalversammlung 2011

Generalversammlung 2011

Thanheim. Die neue Narrengestalt der Thanheimer Maurochen, das Eschaziefer, nimmt langsam Gestalt an. Agathe Bogenschütz-Fecker, Gründungsmitglied der Maurochen, scheidet aus dem Vorstandsteam aus.

Die Hauptversammlung im Bürgerhaus bot den Thanheimer Narren Gelegenheit, Bilanz zu ziehen – und natürlich auch auf die bevorstehende Fasnetsaison voraus zu blicken. Zunftanführer Uwe Werni war zufrieden: Das Vereinsjahr sei “in ruhigem Fahrwasser” abgelaufen.

Flexibilität sei gefordert. Werni appellierte sich an alle Mitglieder, sich an den Vereinsaktivitäten zu beteiligen. Als positiv wertete Werni die Begleitung und Unterstützung der “Krawallos” bei den Umzügen, was auch in 2011 so bleiben soll.

“Aufbauend” sei die Zusage des Ortschaftsrates gewesen, dass die Maurochen ihre Zunftstube im ersten Stock des Bürgerhauses einrichten können. Mittlerweile wurde der Raum bereits geputzt, renoviert und von den Maurochen bezogen. Werni dankte noch einmal ausdrücklich allen, die dabei mitgeholfen haben, und der Feuerwehr für die Bereitstellung der Räumlichkeiten. Schriftführerin Tamara Gsell erinnerte an die unzählige Zusammenkünfte sowie die Teilnahme an etlichen Umzügen. Marion Beck und Jessica Buckenmaier hatten die Kasse geprüft. Das Vorstandsteam wurde einstimmig entlastet.

Ortsvorsteher Rudolf Buckenmaier gratulierte zu einer erfolgreichen Saison. Bei den Wahlen gab es einen Wechsel im Vorstand. Die bisherige 2. Vorsitzende Agathe Bogenschütz-Fecker, seit Vereinsgründung vor zehn Jahren dabei, kandidierte nicht mehr. An ihre Stelle tritt nun Lars Krautwald. Auch Kassiererin Petra Knipp trat nicht mehr an. Diese Aufgabe übernimmt Erika Vogt. Die weiteren Posten sind wie folgt besetzt: Wirtschaftsdienst: Brigitte Buckenmaier, Häswart: Sven Buckenmaier, Öffentlichkeitsarbeit: Manuela Gsell. Narrenvater Uwe Werni bedachte die beiden aus der Vorstandschaft scheidenden langjährigen Mitgliedern mit Geschenken. Gerührt übergab Agathe Bogenschütz-Fecker ihrem Nachfolger Lars Krautwald den Vereinsorden, den sie selbst einmal für Treue und Engagement erhalten hatte. Die Mitgliedsbeiträge bleiben konstant. Eine Narrenparty soll am 29. Januar in der Festhalle steigen. Mit dabei sind die “Krawallos” und die “Jazz X Dance Company”. Sven Buckenmaier und Lars Krautwald stellten einen erster Entwurf für Maske und Häs für das “Eschaziefer” vor. Diese Untergruppe soll in begrenzter Anzahl ab 2012 zusammen mit den Maurochen in Erscheinung treten.

Quelle: SWP