Generalversammlung 2011

Generalversammlung 2011

Thanheim. Die neue Narrengestalt der Thanheimer Maurochen, das Eschaziefer, nimmt langsam Gestalt an. Agathe Bogenschütz-Fecker, Gründungsmitglied der Maurochen, scheidet aus dem Vorstandsteam aus.

Die Hauptversammlung im Bürgerhaus bot den Thanheimer Narren Gelegenheit, Bilanz zu ziehen – und natürlich auch auf die bevorstehende Fasnetsaison voraus zu blicken. Zunftanführer Uwe Werni war zufrieden: Das Vereinsjahr sei „in ruhigem Fahrwasser“ abgelaufen.

Flexibilität sei gefordert. Werni appellierte sich an alle Mitglieder, sich an den Vereinsaktivitäten zu beteiligen. Als positiv wertete Werni die Begleitung und Unterstützung der „Krawallos“ bei den Umzügen, was auch in 2011 so bleiben soll.

„Aufbauend“ sei die Zusage des Ortschaftsrates gewesen, dass die Maurochen ihre Zunftstube im ersten Stock des Bürgerhauses einrichten können. Mittlerweile wurde der Raum bereits geputzt, renoviert und von den Maurochen bezogen. Werni dankte noch einmal ausdrücklich allen, die dabei mitgeholfen haben, und der Feuerwehr für die Bereitstellung der Räumlichkeiten. Schriftführerin Tamara Gsell erinnerte an die unzählige Zusammenkünfte sowie die Teilnahme an etlichen Umzügen. Marion Beck und Jessica Buckenmaier hatten die Kasse geprüft. Das Vorstandsteam wurde einstimmig entlastet.

Ortsvorsteher Rudolf Buckenmaier gratulierte zu einer erfolgreichen Saison. Bei den Wahlen gab es einen Wechsel im Vorstand. Die bisherige 2. Vorsitzende Agathe Bogenschütz-Fecker, seit Vereinsgründung vor zehn Jahren dabei, kandidierte nicht mehr. An ihre Stelle tritt nun Lars Krautwald. Auch Kassiererin Petra Knipp trat nicht mehr an. Diese Aufgabe übernimmt Erika Vogt. Die weiteren Posten sind wie folgt besetzt: Wirtschaftsdienst: Brigitte Buckenmaier, Häswart: Sven Buckenmaier, Öffentlichkeitsarbeit: Manuela Gsell. Narrenvater Uwe Werni bedachte die beiden aus der Vorstandschaft scheidenden langjährigen Mitgliedern mit Geschenken. Gerührt übergab Agathe Bogenschütz-Fecker ihrem Nachfolger Lars Krautwald den Vereinsorden, den sie selbst einmal für Treue und Engagement erhalten hatte. Die Mitgliedsbeiträge bleiben konstant. Eine Narrenparty soll am 29. Januar in der Festhalle steigen. Mit dabei sind die „Krawallos“ und die „Jazz X Dance Company“. Sven Buckenmaier und Lars Krautwald stellten einen erster Entwurf für Maske und Häs für das „Eschaziefer“ vor. Diese Untergruppe soll in begrenzter Anzahl ab 2012 zusammen mit den Maurochen in Erscheinung treten.

Quelle: SWP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.